Deutsch-Mexikanische Juristenvereinigung e.V.
Deutsch-Mexikanische Juristenvereinigung e.V.
Friedrichsplatz 10
68165 Mannheim • Deutschland
 info@dmjv.de  +49 (0)621 1782382  +49 (0)621 1785204
deutschspanisch

Mexiko gehört zu den Ländern mit der größten Anzahl indigener Sprachen. Neben Spanich als de facto Amtssprache erkennt Mexiko seit 2003 gesetzlich 62 indigene Sprachen als "Nationalsprachen" (lenguas nacionales) an. Ungefähr 7 % der Gesamtbevölkerung sind als Muttersprachler indigener Sprachen ausgewiesen sowie 1 % der Bevölkerung sind einsprachig indigen (Quelle: Wikipedia). Mit der Öffnung von Beurkundungen auch in nahuatl und maya kommt Mexiko nun indigenen Bevölkerungsgruppen entgegen.  

Deutsch-Mexikanische Juristenvereinigung e.V.

Cookie-Einstellungen

Bestimmen Sie welche Cookies gespeichert werden dürfen. Sie können diese Einstellungen jederzeit in der Fußzeile über die Option Cookie-Einstellungen anpassen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies   Interne Besucherstatistiken   Externe Inhalte

© 2022 - Deutsch-Mexikanische Juristenvereinigung e.V. - Alle Rechte vorbehalten.
Friedrichsplatz 10 • 68165 Mannheim • Deutschland • E-Mail: info@dmjv.de • Tel: +49 (0)621 1782382
Quelle: In Mexiko sind Beurkundungen nun auch in nahuatl und maya möglich • (Stand: 02.12.2022 00:19)
https://www.dmjv.de/de/Aktuelles/In-Mexiko-sind-Beurkundungen-nun-auch-in-nahuatl-und-maya-moeglich.html